Unten am Hafen


«« Home    « Früherer Eintrag: Frauentausch    « Früherer Eintrag: Casting-Shows und ihre Tücken    « Früherer Eintrag: Bitte abholen: Duden!    « Früherer Eintrag: IVY als Heft! Es ist da!    « Früherer Eintrag: Eine Stimme bitte!    « Früherer Eintrag: TV-Tipp    « Früherer Eintrag: Kino 2008    « Früherer Eintrag: Noch mehr Pipi    « Früherer Eintrag: Super Pii Pii Brothers    « Früherer Eintrag: Links zum Dienstag

Dienstag, April 22, 2008

Kann man für sich testen lassen, hier mein Ergebnis:

Ich bin ein Loyaler Idealist (ISFP)

Inneres: sinnliche Wahrnehmung und gefühlsmäßiges Entscheiden

Nach außen: introvertiert, anpassungsfähig

Sie vermitteln in ihren Beziehungen persönliche Wärme, auch wenn Sie die oft erst zeigen, wenn Sie einen Menschen sehr gut kennen. Aber wenn Sie sich jemandem zuwenden, dann tun Sie es ganz, weniger mit Worten als durch Ihr Tun.

Auch wenn Sie von einer Sache ganz überzeugt sind, erfüllen Sie die damit verbundenen Aufgaben äußerst zuverlässig. Wenn Sie sich einer Aufgabe verschrieben haben, neigen Sie zum Perfektionismus. Deshalb liegen Ihnen solche Aufgaben, die persönliches Engagement und Anpassungsfähigkeit verlangen.

Sie sehen alles aus einer persönlichen Sicht, denn Maßstab sind für Sie Ihre eigenen Ideale. An Ihren Überzeugungen halten Sie leidenschaftlich fest und lassen sich nur durch Menschen, denen Sie sehr nahe sind beeinflussen. Obwohl Ihre inneren Normen und Ideale für Sie so grundsätzlich sind, finden Sie es schwierig, darüber zu reden.

Auch über Ihre inneren Empfindungen sprechen Sie nur selten und schützen Ihre Verletzlichkeit mit reservierter Zurückhaltung. Sie haben keine Ambitionen, jemanden zu beeindrucken oder Macht auszuüben und schätzen Menschen, die sich die Zeit nehmen, Ihre Vorstellungen und Ziele zu verstehen. Sie sind bescheiden und neigen dazu, sich selbst zu unterschätzen. Wenn Sie Ihre Ideale nicht umsetzen können, werden Sie leicht übersensibel und verletzlich. Sie verlieren dann Ihren Lebensmut und Ihr Selbstvertrauen.

Wenn es Ihnen nicht mehr reichen sollte, als zuverlässiger Mitarbeiter geschätzt zu werden, dann bemühen Sie sich darum, Ihr analytisches Denken zu entwickeln. Das wird es Ihnen leichter machen, Ihre eigentliche Entwicklungsaufgabe anzugehen: In größeren (langfristigen und komplexen) Zusammenhängen denken zu lernen.


Und Ihr? Auf zum Test!

[via Winkelsen]

zu “Grundmuster des menschlichen Verhaltens”

  1. # Blogger Schaps

    Uh, jetzt kennen wir dich, Andre! ^^  

Kommentar veröffentlichen

Weitere Kommentare verfolgen mit co.mments



© 2006 Unten am Hafen | Blogger Templates