Unten am Hafen


«« Home    « Früherer Eintrag: Zwischenmeldung aus dem Wallschen Sportstudio    « Früherer Eintrag: Wie schmeckt eigentlich nochmal Bier????    « Früherer Eintrag: Zur Untermiete    « Früherer Eintrag: Bissel Musik    « Früherer Eintrag: UntenAmHafen-WG    « Früherer Eintrag: Lieder-Stöckchen    « Früherer Eintrag: Ich lese gern    « Früherer Eintrag: Und was machst Du so?    « Früherer Eintrag: Sie sind da!    « Früherer Eintrag: Was haben wir eigentlich falsch gemacht?

Mittwoch, Oktober 10, 2007

Während mein Körper sich bereits am Freitag einen Helm aufgesetzt hat und jener via grippalen Infekt flachgelegt ist, musste ich heute mich heute für einen Genesungstag bei der Arbeit abmelden. Daher versuch ich mich mit Bad Emser Pastillen (für Hals und Stimme), Eupatorium perfoliatum (Wasserhanf-Globuli) und Massen an Yogi-Halswohltee "fitzuspritzen" Entdeckt habe ich dabei, dass am Teebeutel-Bänzel-Ende (da wo normal nochmal der Name vom Tee draufsteht) jedes Mal ein anderer Spruch steht:

Die Weisheiten nehmen also kein Ende, Menace sitzt jeden morgen mit Mütze aufn Kopf in der Küche und hat Ohrenschmerzen und ins Bett bringt mich die Klosterfrau mit ihrem Melissengeist!

zu “Die WG kränkelt”

  1. # Anonymous MC Winkel

    Ach, DAS ist also Eure Ausrede, beim aktuellen Look-a-like NICHT mitzumachen?

    Sauerei! :)

    Trotzdem gute Besserung!  

Kommentar veröffentlichen

Weitere Kommentare verfolgen mit co.mments



© 2006 Unten am Hafen | Blogger Templates