Unten am Hafen


«« Home    « Früherer Eintrag: Danke für die Geschenke...    « Früherer Eintrag: Ooh B    « Früherer Eintrag: Pink is out    « Früherer Eintrag: Los Muchachos    « Früherer Eintrag: Kochbuch?    « Früherer Eintrag: Aua!    « Früherer Eintrag: Wen interessiert da noch Doping im Radsport?    « Früherer Eintrag: Star Wars Simpons    « Früherer Eintrag: GeburtsMONAT    « Früherer Eintrag: Einfach mal ankommen...

Montag, September 10, 2007

Na das war ja mal ein geiler Sonntag hier in Hamburg. Schon von meinem Balkone hörte ich die Motoren dröhnen. Grund waren die Oldies, die am Stadtpark ihre Runden zum 6. Stadtparkrennen drehten. Da verblassten soger die 3er-Fahrer unserer Stadt am Jungfernstieg.......
Zu so einer Veranstaltung zieht es natürlich Leute mit Benzin im Blut: und da zähle ich meinen Vater und mich wohl dazu. Zu sehen gabs auf dem 1,7 km langen Kurs jede Menge Klassiker .Sowohl Autos, als auch Motorräder (gefühlt ohne Schalldämpfer) ließen die ca. 15000 Besucher ins schwärmen geraten. Dank meiner fachkundigen Begleitung, die wirklich jedes Fahrzeug und jeden Motor zu kennen scheint, bin ich auch um einiges schlauer geworden. So war seiner Zeit z.B. die Hercules Wankel das revolutionärste Motorrad auf dem Markt. Zu erkennen an der turbinenartigen Schnauze, die man leider bei der gezeigten Rennversion nicht so gut erkennen konnte. Ein Ford GT sieht auch als Nachbau verdammt geil aus, und auf dem Beifahrersitz eines Golf 1 gesellt sich gerne mal eine nette Blondine.

Also wie gesagt eine gelungene Veranstaltung, die auch fürs nächste Jahr gerne mal mehr Hamburger begeistern könnte.

Ein schönes Demovideo findet ihr übrigens HIER
Einen ca 4 min Film gibt es dann demnächst von mir auch noch hier. (Nur 4 min dank leerer Akkus)


zu “6. Hamburger Stadtpark-Rennen”

Kommentar veröffentlichen

Weitere Kommentare verfolgen mit co.mments



© 2006 Unten am Hafen | Blogger Templates