Unten am Hafen


«« Home    « Früherer Eintrag: Bettgeschichten    « Früherer Eintrag: Sao Paulo empfängt Daniel    « Früherer Eintrag: Video der Deutschlandtour    « Früherer Eintrag: Deutschlandtour Essen und Bremen    « Früherer Eintrag: Party an Bord    « Früherer Eintrag: Wir sind Frankfurt...    « Früherer Eintrag: Next Destination: Frankfurt    « Früherer Eintrag: 1.Station: Maschseefest    « Früherer Eintrag: Post    « Früherer Eintrag: Ich glaub es geht schon wieder los

Donnerstag, August 23, 2007


Wie ihr ja alle wisst, bin ich ein friedlicher Mensch, den so schnell nichts aus der Ruhe bringt. Allerdings gibt es Situationen, in denen auch der gute alte menace seine Fassung verliert. So geschehen gestern beim Fussballspiel England gegen Deutschland. Geguckt wurde in angenehmer Atmosphäre am alten Schlachthof auf der Schanze.
Da stand extra ein Lkw mit Großbildleimwand für die Vernichtung der Briten bereit. Die angenehme Atmosphäre wurde dann aber mit Spielbeginn drastisch beeinträchtigt. Ich habe ja nun wirklich nichts gegen den neuen Ausbildungsberuf Flaschensammler. Nein, ich bin sogar froh, wenn im Stadtpark nach dem Grillvergnügen meine wertvollen "8-Cent-Knollen" weggeräumt werden. Aber so penetrante Jäger und Sammler wie gestern habe ich noch nicht erlebt:
Da laufen das ganze Spiel über zwei Zigeunerweiber den Platz ab, lungern wo die nächste Flasche leer wird, werden fast aufdringlich so nach dem Motto man solle doch schneller trinken. Gucken einem über die Schulter wenn man nur das Bier ansetzt (und beim Biertrinken lass ich mir genau so ungerne zusehen, wie beim Bacarditrinken). Rennen mir bestimmt zwanzig mal durchs Bild, und bleiben sogar bei meinen letzten Schlucken Astra direkt im Bild stehen, nur um als erstes an der Goldader zu sein. So was habe ich noch nicht erlebt. Und auch aus diesem Grund habe ich meine Flaschen brav bei mir gesammelt, die rumkreisenden Geier gefühlte 50 mal vertrieben, und mein Pfand nach dem Spiel in angrenzender Gastronomie abgegeben.

Wenn der Herr Trittin also in seiner Amtszeit etwas geschafft hat, dann ist es mir nervige Damen während eines Fussballspiels auf den Hals zu jagen. Danke!!!!

[Bild]: Archivfoto aus Köln

zu “Flaschensammler der nervigen Art”

  1. # Blogger ChliiTierChnübler

    Dass es in DE Flaschenpfand gibt, hab' ich auch erst am Rock im Park bemerkt als mich viele völlig schockiert anschauten als ich Dosen und wegwarf. Immerhin war die Beute nach unseren Flaschen gering, oder gibt es Pfandgeld für Schweizer Bierflaschen?  

  2. # Anonymous Andre

    @ChliiTierChnübler: Vielleicht nimmt einer der vielen Automaten die Flaschen von Euch aus der Schweiz, dann hättest Du eine richtige Marktlücke entdeckt :-)  

Kommentar veröffentlichen

Weitere Kommentare verfolgen mit co.mments



© 2006 Unten am Hafen | Blogger Templates