Unten am Hafen


«« Home    « Früherer Eintrag: Videokings    « Früherer Eintrag: Projekt Gold    « Früherer Eintrag: Heisse Stadt - Neuer Song von BaS    « Früherer Eintrag: Danke schön!    « Früherer Eintrag: Soundcheck    « Früherer Eintrag: Wer führt jetzt eigentlich noch bei der Tour de As...    « Früherer Eintrag: Die Kindheit italienischer Fußballer    « Früherer Eintrag: Bier ist da    « Früherer Eintrag: Was wirklich im Waschsalon abgeht    « Früherer Eintrag: Lil' Menace

Donnerstag, August 02, 2007

Wie ja die meisten Altenholzer wissen, gibt es seit kurzem eine neue Konsumanlaufstelle in Altenholz: In dem so genannten Neubaugebiet Erdbeerfeld (ich kann mich noch an Zeiten erinnern, wo wir da des Nächtens so viele Erdbeeren illegal zu uns genommen haben, dass wir den Weg nach Hause nicht mehr geschafft haben) hat sich neben einem Aldi auch ein Edeka angesiedelt. Eine klasse Idee, denn so kann bei meinen Heimreisen Bier und Grillfleisch recht zeit- und durstnah organisiert werden. Voller Tatendrang wollten Andre und ich dann eines Tages das Edeka Angebot nutzen, und eine Kiste Astra, zwecks abendlicher Belustigung, käuflich erwerben. Im Laden folgte aber neben dem Stapel Holsten Edel Kisten die Ernüchterung. Freundlichst frugten wir einen Verkäufer nach unserem Trunk:

" Sach mal ist euer Astra schon ausverkauft?"

" Ne, das haben wir gar nicht im Programm."

Ich entdeckte in Andres Augen das pure Entsetzen, und zog das Werbeblatt heraus.
"Aber hier steht doch Astra oder Holsten 8,99 Eurönchen"

" Ja da steht ja auch Oder, und Holsten-Edel haben wir ja"

Der junge Verkäufer hielt sich wohl für jemand ganz schlauen, und genoss förmlich seinen Sieg, während wir ohne Bier nach Hause stapften.

Da ich aber auf Grund der Nähe dieses Ladens zu meinem Elternhaus trotzdem hin und wieder in besagtes Geschäft einkehrte, fiel ich gestern fast aus den Latschen, als mich schon von weitem aus der Getränkeabteilung nicht nur einfaches Astra, sondern auch Astra-Rotlicht anlächelte. Sollte Dätgenstock diesen Laden bekehrt haben? Oder wollte man einfach nur den Umsatz verdoppeln? Zufällig lief mir der Verkäufer von damals über den Weg.

" Na heißt "Oder" mitlerweile doch "Und" oder wat?"

"Ähhhhh ja hmmmmmmmmmmmpf " seine kurze aber prägnante Antwort.

Diesmal ging mein Lächeln bis über beide Ohren.


P.S.: Das Bild zeigt übrigens die aktuelle Anzeige.

zu “Edeka geht mit dem Trend”

  1. # Anonymous Andre

    Deine Antwort damals:"Und ODER habt ihr heute mal nicht?!"  

  2. # Anonymous MC Winkel

    Oida!

    30 Pilsetten für nen schlappen Neuner! Gut, dass ich kein Schüler/Student bin!  

  3. # Anonymous cinaj

    Ja und gut dass du ne Holstenflat hast, Spaggn ;)  

  4. # Anonymous clumschen

    wars etwa der herr benny b.? :D  

Kommentar veröffentlichen

Weitere Kommentare verfolgen mit co.mments



© 2006 Unten am Hafen | Blogger Templates