Unten am Hafen


«« Home    « Früherer Eintrag: Ich hab Rücken    « Früherer Eintrag: Kieler Woche - Halbzeit    « Früherer Eintrag: Kieler Woche    « Früherer Eintrag: Flitzer    « Früherer Eintrag: lecker lecker....    « Früherer Eintrag: Man kann nicht immer 17 sein    « Früherer Eintrag: Pro Air    « Früherer Eintrag: HOPIHALIDO    « Früherer Eintrag: Naturwinkel    « Früherer Eintrag: Attacke auf Fandel: Es geht auch anders,...

Sonntag, Juni 24, 2007

Also liebe Leute. Ich brauch heute echt mal eure Hilfe! Habe mir auf Anraten meiner Mutter das Buch von Harpe Kerkeling "Ich bin dann mal weg" mitgenommen, um es in den Abendstunden zu lesen. Bin fast auf Seite 100 angekommen. Und nun möchte ich das belesene Volk, welches ja auch tälglich über unseren Blog stolpert, einfach mal fragen, ob ich da weiterlesen soll, oder ob das Buch eine derart langweilige Landschaftsbeschreibung mit ständigen Gejammereinwürfen des Autors über sein Knie bleibt? Also Hape find ich ja echt super. Aber was das Buch bisher hergibt, zeigt eindeutig, dass Schreiben nicht zu seinen Stärken gehört! Außerdem jammert er ja schon nach den ersten 30 Kilometern über sein schmerzendes Knie. War der eigentlich schonmal auf der Kieler Woche? Da laufen wir jeden Tag mindestens das doppelte, um ja keinen Auftritt zu verpassen. Und hat uns jemals jemand jammern gehört (außer vielleicht über den Schädel am nächsten morgen) Also wie gesagt liebe Leute. ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen: soll ich weiterlesen, oder aufgeben?

Im übrigen nochmal ein ganz großes Sorry an alle, dass ich schon Mittwoch von der Kieler Woche abreisen musste. Ich weiß, dass ihr mich vermisst (hab jede nacht ca 5 Anrufe auf meinem Handy), aber lernen geht vor!Und zu Dätgenstock am 28.7. habt ihr mich ja wieder!!!

zu “Hape Kerkeling ihm sein Buch”

  1. # Anonymous herbert

    100 Seiten Kerkeling, das ist ja fast so anstrengend wie selbst nach Santiago zu pilgern.  

  2. # Anonymous olli

    Aufhören gilt nicht. Schon aus Prinzip. Außerdem kommt die Gewöhnung noch. Außerdem war der Weg ja auch anstrengend, da werden die paar Seiten ja wohl noch drin sein ... ansonsten gibt es das Hörbuch auch gerade zum reduzierten Preis ... ;)  

  3. # Anonymous Andre

    Also ich hab bei Harry Potter auch aufgegeben, da wird vieles zu sehr bejubelt oder in die Bestsellerliste "eingekauft" - siehe auch Musikcharts. Hape ist eh lustiger bei Klassikern wie Club las Piranjas!  

  4. # Anonymous olli

    ich finde aufgeben bei Büchern unhöflich dem Autor gegenüber. Man kann schimpfen, meckern, schreien. Aber erst nachdem man bis zum Ende gelesen hat. So.  

  5. # Anonymous Anonym

    An aufhören würd ich gar nicht denken...ich bin gerade bei seite 250 angelangt und also des ist wirklich witzig und auch interessant...du würdest was verpassen wenn du aufhören würdest^^  

Kommentar veröffentlichen

Weitere Kommentare verfolgen mit co.mments



© 2006 Unten am Hafen | Blogger Templates