Unten am Hafen


«« Home    « Früherer Eintrag: Paula hatte Geburtstag    « Früherer Eintrag: Neues aus Bauch    « Früherer Eintrag: Untenamhafen trennt sich schweren Herzens von sein...    « Früherer Eintrag: Semesterstart    « Früherer Eintrag: Tankstellenbloggereien    « Früherer Eintrag: Mutti ist die Beste...    « Früherer Eintrag: Lords of the boards    « Früherer Eintrag: Unter uns    « Früherer Eintrag: BaS feat. MC Winkel, Nilzenburger & Kaya - "Nich H...    « Früherer Eintrag: Zahnarzt mit Loch...

Mittwoch, April 11, 2007

"Den hab ich frisch ausn Automaten!" sagte der Kunde heute zu mir an der Tanke um seine Benzinfüllung zu bezahlen. Allerdings fühlte sich der 100-Euro-Schein gleich verdächtig an und alle Merkmale wie Wasserzeichen und Sicherheitsfaden etc. fehlten. Außerdem war auf der Rückseite der Farbkopie ein schwarzer Rand, also schlecht abgeschnitten.
Die Polizei hatte dann ein Gespräch mit der Frau, der Tochter und dem Schwiegersohn des Kunden (siehe Bild), anschließend stellte sich heraus, dass der Schwiegersohn den Schein von seinen Eltern vor ein paar Jahren geschenkt bekommen hat...

zu “Falschgeld”

  1. # Anonymous genehmigt

    Kiel ist und bleibt ein einziger Hort des Verbrechens!  

  2. # Anonymous Frau Echse

    dumm oder dreist, das ist hier die frage.
    aber zumindest scheint der familienzusammenhalt gut zu sein.
    ach was solls, ich druck mir jetzt auch mal ein paar.
    an welcher tanke jobbst du?  

Kommentar veröffentlichen

Weitere Kommentare verfolgen mit co.mments



© 2006 Unten am Hafen | Blogger Templates