Unten am Hafen


«« Home    « Früherer Eintrag: Wir sind Weltmeister....    « Früherer Eintrag: Weltmeister !    « Früherer Eintrag: Die Wanne ist voll!    « Früherer Eintrag: FINALE!    « Früherer Eintrag: Nie wieder tattrige MC-Winkel -Lesungen!!!    « Früherer Eintrag: This is me(ez)!    « Früherer Eintrag: Programmvielfalt    « Früherer Eintrag: "Das tut natürlich weh" haben wir zu oft gehört!    « Früherer Eintrag: Déjà-vu    « Früherer Eintrag: Kaffee.Satz.Lesen 36 in Hamburg

Dienstag, Februar 06, 2007

Um 10.25 Uhr brach eine Person in unsere WG ein! Da meine Zimmertür die erste war konnte ich den Täter mit meiner Kalaschnikow einem verschlafenen "Hallo?!" verscheuchen. Vom Bett aus konnte ich durch den Türschlitz nur einen weißen Wollpullover erkennen. Und nachdem ich dann die aufgebrochene Tür gesehen habe, ganz schnell 110 gewählt. Nach der normalen Streife kam dann auch die Kripo und hat sich über unseren Vermieter bzw. das eingebaute Türschloss aufgeregt:"Das ist echt billig, eine bessere Zimmertür ist das, hier kann ihr Vermieter sich mal informieren!"



Es wurde übrigens jemand in der Nähe geschnappt, der auf meine "Beschreibung" passt, eventuell müssen wir noch zur Polizei um Vergleichsspuren abzugeben, um zu sehen ob die Spurensicherung die Richtigen hat. Zur Spurensicherung fällt mir noch was ein. "Oh, hier an der Klingel und am Lichtschalter (im Treppenhaus) hab ich noch ganz eindeutige" Worauf ich nur entgegnete:"Da haben die Kollegen von vorhin auch draufgedrückt" Entsetzte Gesichter:"Dann müssen wir von denen auch noch Fingerabdrücke nehmen...!"

Gut das nix geklaut wurde, ach ja und ich habs überlebt! :-)

zu “Eilmeldung: Einbruch in der WG”

  1. # Anonymous Anonym

    unglaublich. ich schliesse jetzt immer ab. das geht ja gar nicht. mal sehen, ob ich nun noch einen neuen mitbewohner finde, wenn wir hier in so einer gegend wohnen.....

    schofer  

  2. # Blogger Daniel

    Wie krass sind denn die Einbrecher in Kiel? um halb 11Uhr morgens?

    Da wäre mir der Arsch aber auf Grundeis gegangen. Sei bloß froh, dass der Typ so geschockt war...  

  3. # Blogger menace

    Und meine Mutter sacht immer pass auf in der Großstadt, und schließ ab....aber dann braucht sie sich jetzt ja keine Sorgen mehr zu machen...die Verbrecher sind in Kiel geblieben...  

  4. # Anonymous Andre

    So, nach dem Schock heut morgen nun von der Arbeit zurück und zum Glück hat keiner den Satz "Der wollte nur ins Blog" in die Kommentare geschrieben :-)  

  5. # Anonymous Anonym

    Ey, bei dem kalten Wetter schwimmen die echt vom Ostufer hier rüber? Dreist!  

  6. # Anonymous clums

    bei doose und piefke in der gutenbergstr. wars doch damals auch zwischen 10 und 12 wo se die rechner rausgetragen haben :o

    nevertheless, wir brauchen waffenrecht für schlafende bürger!  

Kommentar veröffentlichen

Weitere Kommentare verfolgen mit co.mments



© 2006 Unten am Hafen | Blogger Templates