Unten am Hafen


«« Home    « Früherer Eintrag: Öffnungszeiten    « Früherer Eintrag: WG-Putzplan    « Früherer Eintrag: Freudenhaus Hamburg in der Europapassage    « Früherer Eintrag: Six Million Glasses in der Prinz    « Früherer Eintrag: Schnee in Hamburg!!!!!!!!    « Früherer Eintrag: Oma Plüsch ist zurück - und Google weg!    « Früherer Eintrag: In China essen sie...    « Früherer Eintrag: HSV - Frankfurt .....da war doch was    « Früherer Eintrag: Sportdigital.tv im Test    « Früherer Eintrag: Dänischenhagen: Die Flut...

Montag, Januar 29, 2007


Bei typisch norddeutschen Wetter führte mich mein Weg am Wochenende nach Hamburg, um mein holdes Fräulein zum Zug nach Würzburg zu bringen (Die Gleise von Kiel aus sind wohl erst jetzt wieder befahrbar). Natürlich lag es Nahe bei einem Besuch in der Hansestadt mal wieder bei Dennis reinzuschauen. Doch es gab noch einen dritten Grund um nach Hamburg zu fahren: Kaffee.Satz.Lesen Ausgabe 36. Was das ist?

Ein Sonntagnachmittag in Hamburg. Ein stählerner Fahrstuhl. Eine alte Fabriketage. Es duftet nach Kaffee und Kuchen. Dicht gedrängt das Publikum. Eine Bühne, ein Tisch, ein Stuhl. Es nehmen Platz: Etablierte Literaten und literarische Neuentdeckungen, preisgekrönte Autoren und junge Talente. Willkommen bei KAFFEE.SATZ.LESEN.


Und was machen Dennis und Andre auf einer Lesung?

Na ja, neben den Autoren Lou A. Probsthayn, Burkhard Wetekam, Herbert Hindringer und Lena Hach las auch der werte MC Winkel und trat später mit Büro Am Strand auf. Ein guter Grund also um in der Baderanstalt die von redereihamburg präsentierte Lesung zu verfolgen UND zu filmen:



[Direkt-Link bei google-video]
["Immer wieder Sonntags"-LiveVideo bei youtube]

Dabei war auch der Sprotten-Daniel und beim Winkelsen gibt es natürlich auch einen Bericht!

zu “Kaffee.Satz.Lesen 36 in Hamburg”

  1. # Anonymous MC Winkel

    Gyle!
    Schönen Aufnahmen von da oben! Muss ich haben... Mail folgt!

    Schön, dass Ihr da ward!  

  2. # Anonymous bosch

    Na besten Dank für den Bericht und besonders für das Video. Da kann man das gestern erlebte gleich nochmal aufarbeiten ...  

  3. # Blogger menace

    Irgendwie erinnert mich diese Noggerzunge immer so an Köln, wo die süße Dame mit der tiefen Stimme neben mir auf einmal fragte, ob ich tanzen möchte....Zum Glück gabs an dem Abend kein Holsten/Astra, so dass ich noch Herr der Lage wurde...  

Kommentar veröffentlichen

Weitere Kommentare verfolgen mit co.mments



© 2006 Unten am Hafen | Blogger Templates