Unten am Hafen


«« Home    « Früherer Eintrag: Frohe Weihnachten wünscht die UntenAmHafen.de Crew...    « Früherer Eintrag: six million glasses.... der neue Szeneladen auf de...    « Früherer Eintrag: Emanzipation    « Früherer Eintrag: Let it snow    « Früherer Eintrag: Sicherheitsregeln an der Tanke    « Früherer Eintrag: Immer wieder Montags kommt Dieter Thomas Kuhn    « Früherer Eintrag: Deutsche Telekom in 7 Akten    « Früherer Eintrag: Eilmeldung - Online ORF-Ski Challenge    « Früherer Eintrag: Noch ne Band mit THE - The Pimmels    « Früherer Eintrag: Nette Zugabe zum treuen Gefährten

Samstag, Dezember 30, 2006


Wie ja bekannt ist, wurde ich schon als Teilhaber der Kurvenstraße Opfer der Justiz! Schon hier gab es einen rechtlich mehr als schwammigen Fall. Aber wie das so ist, setzt der Staat dann um Konflikten aus dem Weg zu gehen einfach eine hohe Gebühr an, so dass der arbeitende Kleinbürger gar keine Lust mehr hat da rechtlich gegenanzugehen.Eine Woche später wird dann für die Zukunft einfach ein absolutes Halteverbot-Schild in die Straße gesetzt: easy Jungs.
Jetzt ist mir beim Nach Hause Weg ein erneuter Schildbürgerstreich der Hamburger Justiz aufgefallen: Wer kann mir sagen, was dieses verwaschene Schild sagen soll? Und wer hat weitere Beispiele (einfach an uns schicken)?

zu “Noch einen Schildbürgerstreich im alten Jahr”

Kommentar veröffentlichen

Weitere Kommentare verfolgen mit co.mments



© 2006 Unten am Hafen | Blogger Templates