Unten am Hafen


«« Home    « Früherer Eintrag: Daniel goes Bali    « Früherer Eintrag: Nomen est omen?!    « Früherer Eintrag: Heute schon was vor?    « Früherer Eintrag: Surfers Paradise ..... die Zweite von Windsurfing ...    « Früherer Eintrag: Tötungsdelikt in Kiel - dringend Zeugen gesucht!    « Früherer Eintrag: Bild Leser-Reporter    « Früherer Eintrag: Wie man Kinder macht    « Früherer Eintrag: Was für eine WG    « Früherer Eintrag: Totgesagte leben länger    « Früherer Eintrag: Eröffnung vom Citti-Park in Kiel

Mittwoch, September 06, 2006

Auf meinem Weg nach Hause aus einer Gegend, wo die Kennzeichen doch schon lange nur noch dreistellig sind, überraschte mich ungeahnte Freundlichkeit, verbunden mit Service direkt am Kunden. Als der blaue Partybus halt ein wenig Durst bekam, nutzte ich die Gunst der Stunde einen kleinen Zwischenstopp an einer Tankstelle polnischer Herkunft zu machen (wenn man sich schon in einer Gegend befindet, wo mehr polnische, als deutsche Arbeiter verkehren, sollte man da keine Kompromisse machen).


Schon an der Zapfsäule fiel mir doch gleich dieses wunderbare Schild auf:"Dieselhandschuhe an der Kasse". Toll denk ich, und hole mir eiligst ebensolche Einmal-Handschuhe von der freundlichen ("Hallo" sagt man in dieser Gegend wohl nicht, sondern nur "hmmmpf"; oder man ist einfach zu sehr mit der Bespitzelung des zweistelligen Kennzeichens beschäftigt...ich sag da immer:andere Länder, andere Sitten) ü-60igerin an der Kasse. Das war ein wirklicher Genuß mal mit Schutz zu Tanken... ist halt wie bei so anderen Sachen: irgendwie in der Bewegung eingeschränkt, aber klappt auch. Und ein tolles Gefühl, wenn die Hände nach der Befüllung nicht nach Diesel, sondern nach Plastik riechen. Habt Ihr Benzinfahrer eigentlich auch solche Probleme, oder gibts das nur bei uns? Was hätte die Frau wohl gemacht, wenn ich nach dem Benzinhandschuh gefragt hätte?
Als Resümee bleibt mir einfach nur zu sagen: Jens, diesen Service darfst Du Dir gerne abgucken! Und nach dem Payback-bericht von letzter Woche im Fernsehen sind solche Handschuhe als kleine Aufmerksamkeit doch wesentlich mehr wert, als der MP3-Player in 2010......

zu “Service an der Tankstelle”

  1. # Anonymous Andre

    Gibts die nicht überall? Also bei Jens seiner Aral in Friedrichsort gibts die. Bei Esso in Altenholz ist das Fach dagegen meistens leer, aber die ham ja auch nur kaputte Wischer für die Scheiben...  

  2. # Blogger menace

    Na siehste...dann ist dieser Service ja besonders hervorzuheben!Mir sind solche Dinger in 7 Jahren Diesel-erfahrung noch nie aufgefallen; Das nenn ich mal ne super Idee....  

  3. # Blogger menace

    Na siehste...dann ist dieser Service ja besonders hervorzuheben!Mir sind solche Dinger in 7 Jahren Diesel-erfahrung noch nie aufgefallen; Das nenn ich mal ne super Idee....  

Kommentar veröffentlichen

Weitere Kommentare verfolgen mit co.mments



© 2006 Unten am Hafen | Blogger Templates