Unten am Hafen


«« Home    « Früherer Eintrag: Eröffnung vom Citti-Park in Kiel    « Früherer Eintrag: Tara Reid wird von Paris Hilton düpiert    « Früherer Eintrag: HSV Hamburg - THW Kiel    « Früherer Eintrag: Ehre dem Bruchgebiet    « Früherer Eintrag: "Wall" in aller Munde    « Früherer Eintrag: THW Kiel - TV Großwallstadt 26:26 (15:9)    « Früherer Eintrag: Dätgenstock Revival    « Früherer Eintrag: Bundeliga live bei Arena    « Früherer Eintrag: Und so war dann das Ende    « Früherer Eintrag: Bis zum bitteren Ende

Donnerstag, August 31, 2006

Rechtzeitig zum Dätgenstockfestival war auch der satte Sound unseres AJ-3ers wieder zum Leben erwacht. Wie ja schon früher berichtet, war es auf einer Deutschen Bundesautobahn in der Nähe der Stadt einer Wandsbeker Größe einer bis dato nicht erwähnten Person gelungen, das gute Stück an die Mittelleitplanke zu setzten.
Nach langem hin und her, ob man ihn dem Autofriedhof zuführen möchte, oder das finanzielle Wagnis einer Wiedergeburt wagen soll, hat jetzt die Liebe gesiegt!

OP gelungen->

Und vor Freude dröhnte er dann am Falckensteiner Strand noch einen Tick lauter, als im Dätgener Vorgarten!
Also danke Axel, dass wir das noch erleben durften...und nachträglich zum Geburtstag bekommst du dann eine weiße Farbdose vom "untenamhafen-team" geschenkt, um das "J" aus dem Kennzeichen zu entfernen. (Allerdings haben gegenüber vorigen Ankündigungen auch Kieler Reporter berichtet, schon wieder die "J" auf dem Fahrersitz entdeckt zu haben)...

Der Fall ist also noch nicht abgeschlossen, und es bleiben noch einige Fragen zu klären!!!!

zu “Totgesagte leben länger”

Kommentar veröffentlichen

Weitere Kommentare verfolgen mit co.mments



© 2006 Unten am Hafen | Blogger Templates