Unten am Hafen


«« Home    « Früherer Eintrag: Vatertagstour 2006    « Früherer Eintrag: Vatertag steht vor der Tür    « Früherer Eintrag: Coca Cola Werbung zum Barcelona-Sieg    « Früherer Eintrag: Auf der Bank ist es doch am Schönsten!    « Früherer Eintrag: G-Move 2006    « Früherer Eintrag: WM Finale?!    « Früherer Eintrag: Dieter Thomas Kuhn Konzert in Mannheim    « Früherer Eintrag: 6.Red Bull Flugtag in Köln    « Früherer Eintrag: Jura OE-Party mit neuen Highlights    « Früherer Eintrag: Sport Bild

Dienstag, Mai 30, 2006

Gestern kam auch für mich ganz überraschend die Nachricht, dass ein schönes KFZ wohl bald nicht mehr unter uns sein wird. In einer Autobahnauffahrt in einer für den Leser wohl bekannten Stadt an der Elbe, machte der schöne BMW Bekanntschaft mit der Leitplanke. Wer wirklich gefahren ist, darüber herrscht noch bis zur völligen Aufklärung stillschweigen. Sicher aber ist: So wie früher wird er wohl nie mehr werden.
Also Axel: da bleibt uns von unserer Seite nur zu sagen, dass die 140 PS im Himmel ganz dicht bei Gott stehen werden. Und das Begräbnis werden wir gerne ganz professionell für dich übernehmen. Bleibt zum Schluss nur noch eines: Auch wer Dätgenstock unbeschadet überstanden hat, ist nicht automatisch vor anderen Gefahren auf dieser Erde sicher. Nie werden wir das Röhren seiner ersten Ankunft in der Dorfstraße 32 vergessen.

Vorher und Hinterher

zu “Axel´s BMW ist jetzt im Himmel”

  1. # Anonymous Akki

    Tja ich wollte mich nur kurz an die Leser wenden :-)

    Ich würde den AJ noch nicht 100%ig abschreiben...er ist bisher immer wieder zurückgekommen!
    Momentan würde ich seinen Zustand komatös beschreiben...(oder doppelter Kreuzband- und Archillessehnenriss bei einem 34 jährigen Fussballer) Es werden morgen noch 2 Spezialisten hinzugezogen! Zur Zeit fahre ich Zafira, was mir und AJ gar nicht schmeckt ;-) was solls...

    Akki  

Kommentar veröffentlichen

Weitere Kommentare verfolgen mit co.mments



© 2006 Unten am Hafen | Blogger Templates