Unten am Hafen


«« Home    « Früherer Eintrag: Blog setzt Trend...auch EU will ihn jetzt nutzen    « Früherer Eintrag: Schock bei Kurvenstraße-pictures    « Früherer Eintrag: WM Spezialwetten    « Früherer Eintrag: Wenn der Mitbewohner spontan verreist:    « Früherer Eintrag: Dieter Thomas Kuhn tritt in New York auf    « Früherer Eintrag: Auf in ein neues Vierteljahrhundert Orben!    « Früherer Eintrag: Grup Tekkan    « Früherer Eintrag: Allgemeine Verkehrskontrolle    « Früherer Eintrag: Wir haben verlorn    « Früherer Eintrag: Neues Album von Dieter Thomas Kuhn!

Donnerstag, März 30, 2006

Am Dienstag waren Kathi und ich in der Ostsee-Therme Scharbeutz - sind zwar spät aufgestanden und haben uns leicht verfahren (dafür konnte ich zweimal zeigen, wo Dennis und ich nach dem Besuch in Neustadt im New Bambu die Raupe gemacht haben :-)

War jedenfalls schön leer und die Sauna tat richtig gut (Müssen wir bei Scheels auch mal wieder machen oder Exipest?). Für die Rutsche war ich wohl zu schnell, denn beinahe hätte ich mich da überschlagen. Aber Gerüchte sagen ich hätte einen neuen Bahnrekord aufgestellt (der bisherige liegt bei 18,89 sec.)...

Schade, dass ich bei den dort stattfindenden 9.Deutschen Meisterschaften im Wettrutschen diesen Samstag nicht dort, sondern in Würzburg bin - aber: man kann nicht immer Sieger sein...

zu “Man kann nicht immer Sieger sein”

Kommentar veröffentlichen

Weitere Kommentare verfolgen mit co.mments



© 2006 Unten am Hafen | Blogger Templates